Alltagsbegleitung Dresden & Umland, Salzlandkreis
Ihr persön­licher Alltags­helfer

Wer Alltagshilfe braucht, wünscht sich individuelle Begleitung. Das ist unsere Stärke. Wir finden den Menschen, der sich mit Herz und Engagement um Sie oder Ihre Angehörigen kümmert – Ihren Qumpan.

Image-Bild Alltagsbegleitung (Alltagshilfe): Alltagsbegleiter (Alltagshelfer) im Gespräch mit einer Seniorin

Professionelle Alltags­begleiter

Verlässlichkeit ist ein wichtiger Grundpfeiler unserer Arbeit. Aus diesem Grund arbeiten wir nur mit erfahrenen und zuverlässigen Alltagshelfern zusammen, die sich voll und ganz dem Wohl unserer Klienten verschreiben. Wir stellen sicher, dass sie pünktlich und zuverlässig sind, um Ihnen die bestmögliche Alltagshilfe zu bieten.

Alltagshilfe nach Ihren Bedürfnissen
Unsere Leistungen

Einkauf und Erledigungen

Ihr persönlicher Alltagsbetreuer geht mit Ihnen oder für Sie einkaufen. Er unterstützt Sie bei Arztterminen und Behördengängen oder holt Medikamente in der Apotheke ab.

Freizeit und Kultur

Egal ob das Vorbereiten von Familienfesten, Theaterbesuche oder Hilfe beim spannenden Hobby – mit einer Alltagsbegleitung bleibt all das für Sie möglich.

Gesellschaft leisten

Kein Mensch ist gern allein. Unsere Alltagsbegleiter lassen der Einsamkeit in Ihrem Leben keine Chance. Sie gehen mit Ihnen spazieren, hören zu und sind einfach für Sie da.

Haushaltshilfe

Im Rahmen der Alltags­betreuung unterstützen wir Sie auch bei Aufgaben im Haushalt. Je nach Pflegegrad oder finanziellen Möglichkeiten als Selbstzahler bestimmen Sie den Umfang ganz individuell.

Die Vorteile unserer
Alltags­betreuung

Geprüft und haftpflichtversichert
Zeit statt Minuten
Feste und vertraute Bezugsperson
Finanzierbar über die Pflegekasse
Termine flexibel buchbar

Finanzierung
Das kostet ein Alltags­helfer

Viele Pflegebedürftige wollen in ihrer eigenen Wohnung leben. Das ist möglich. Die Pflegekasse bezahlt über Entlastungsleistungen, die Umwidmung von Pflegesachleistungen sowie die Verhinderungspflege Ihre Alltagshilfe.

Finden Sie Ihren Qumpan für mehr Lebens­qualität

Wenn es daheim nicht mehr allein geht, bieten wir die Alltagshilfe, die Sie brauchen. Unsere Alltagsbegleiter kümmern sich vertrauensvoll um Sie oder Ihre Angehörigen. Kontaktieren Sie uns, damit wir Ihren persönlichen Qumpan finden.

In 3 einfachen Schritten zu Ihrem Alltags­betreuer

Auswahlmöglichkeit aus verschiedener Alltagsbetreuer (Seniorenbegleiter)
1

Qumpan kontaktieren

Wenn Sie sich bei uns melden, besprechen wir, welche Hilfe Sie benötigen. Das ist wichtig, damit wir den passenden Alltagsbegleiter für Sie finden können.  

Alltagsbegleiterin (Alltagshelferin) mit Seniorin beim kostenlosen Kennenlerngespräch
2

Kostenfreier Kennenlerntermin

Bei einem Besuch bei Ihnen zu Hause lernen Sie Ihren möglichen Alltagshelfer kennen. Sind beide Seite einverstanden, bereiten wir die Vertragsunterlagen vor.

Alltagsbetreuerin (Seniorenbegleiterin) geht fröhlich mit Seniorin und Einkäufen in der Hand spazieren
3

Unterstützung bekommen

Es ist geschafft – und das in kürzester Zeit. Sie haben mit Qumpan Ihre Alltagsbegleitung gefunden. Jetzt heißt es, entspannt die neue Hilfe zu genießen.

Image-Bild Alltagsbetreuung (Seniorenbegleitung): Alltagsassistent (Seniorenassistent) unterhält sich lachend mit älterer Dame
Stantorte unserer Alltagsassistenz (Seniorenassistenz): Alltagsbegleitung in Dresden, Radebeul, Radeberg und Stolpen
Radebeul
Dresden
Radeberg
Stolpen

Alltagshelfer Sachsen
Qumpan in Ihrer Nähe

Qumpan bietet derzeit Alltagsbegleitung in Dresden, Radebeul, Radeberg, Stolpen und Umgebung an. Wenn Sie unsere Unterstützung brauchen, melden Sie sich bei uns und wir vereinbaren einen kostenlosen Termin zur Erstberatung.

Häufige Fragen

Unter Alltagsbegleitung versteht man die nicht-medizinische Betreuung und Aktivierung von Senioren, Menschen mit Behinderung oder anderen Pflegebedürftigen. Zu den Aufgabenfeldern eines Alltagsbegleiters zählen unter anderem:

  • Hilfe bei Körperpflege, Ernährung und Mobilität
  • Hilfe bei Erledigungen wie Einkäufen, Behördengängen oder Arztbesuchen
  • Gesellschaft leisten, ob zuhause oder durch gemeinsame Freizeit- und Kulturerlebnisse
  • Hauswirtschaftliche Unterstützung, Hilfe bei der Versorgung von Haustieren


Hat die betreute Person einen anerkannten Pflegegrad, findet die Alltagsbegleitung als Ergänzung zur (medizinischen) Behandlungspflege einer (teil)stationären Pflegeeinrichtung oder eines ambulanten Pflegedienstes statt. Selbstzahler können aber auch ohne Pflegegrad einen Alltagsbegleiter beauftragen.

Die Alltagsbegleitung wird auch als Alltagshilfe, Alltagsbetreuung, Alltagsassistenz, Seniorenbegleitung oder Seniorenassistenz bezeichnet.

Ein (ambulanter) Pflegedienst ist für die medizinische Versorgung von Pflegebedürftigen zuständig. Das Personal verfügt über eine entsprechende Ausbildung, um die Behandlungspflege (z. B. Medikamentengabe, Unterstützung bei Stuhlgängen oder Verbandwechsel) durchführen zu können.

Aufgrund von Personalmangel und Finanzierungsengpässen haben Pflegedienste dabei oftmals wenig Zeit für die alltäglichen Belange ihrer Klienten. Diese Lücke schließt die Alltagshilfe, die sich als Ergänzung zur (teil)stationären Pflege oder zum ambulanten Pflegedienst versteht.

Deswegen stehen bei der Auswahl eines Alltagshelfers auch andere Kriterien im Vordergrund, allen voran ein gegenseitiges Sympathieempfinden zwischen Alltagshelfer und betreuter Person.

Nein, ein Alltags- und Seniorenbegleiter (Seniorenassistent) tun dasselbe. Der Begriff Alltagsbegleiter ist jedoch weiter gefasst als der Begriff Seniorenbegleiter (Seniorenassistent) und spricht neben Senioren auch andere Pflegebedürftige an (z. B. Menschen mit Behinderung).

Die Alltagsbegleitung (Alltagsassistenz) kann bei anerkanntem Pflegegrad in begrenztem Umfang aus Mitteln der Pflegekassen finanziert werden:

  • Dem Entlastungsbetrag für Betreuungs- und Entlastungsleistungen (125 € monatlich)
  • Der Umwidmung nicht-ausgeschöpfter Pflegesachleistungen (ab Pflegegrad 2)
  • Über Mittel der Verhinderungspflege

Darüber hinaus kann ein Alltagsbegleiter (Alltagsassistent) auch aus eigenen Mitteln finanziert werden.

Ihnen klingt das zu kompliziert? Qumpan berät Sie gerne unverbindlich zu den Finan­zierungs­möglich­keiten der Seniorenbegleitung, der eventuellen Beantragung eines Pflegegrads und begleitet Sie auf dem weiteren Weg.

Den Antrag auf Feststellung eines Pflegegrads (ehemals Pflegestufe) stellen die Pflegebedürftigen selbst bei ihrer Krankenkasse. Auch Angehörige können diesen Schritt übernehmen. Entweder erfolgt das über ein Formular der Pflegekasse oder über ein formloses Schreiben.

Im weiteren Verlauf meldet sich ein Gutachter des medizinischen Diensts. Bei einem Termin zu Hause stellt er im Auftrag der Krankenkasse fest, wo die Betroffenen Hilfe brauchen. Der zu vergebende Pflegegrad richtet sich danach, wie selbstständig jemand ist und was nicht mehr allein funktioniert.

Ihnen klingt das zu kompliziert? Qumpan unterstützt Sie gern bei der Beantragung eines Pflegegrads und begleitet Sie auf dem Weg.

Pflegegeld zahlt die Pflegekasse für die Betreuung und Pflege von Angehörigen oder nahestehenden Personen zu Hause. Die Höhe des Betrags, der der pflegebedürftigen Person überwiesen wird, ist abhängig vom Pflegegrad. Viele reichen das Geld an die betreuende Person weiter, was meist die pflegenden Angehörigen sind.

Pflegesachleistungen zahlt die Pflegekasse für die häusliche Pflege durch beispielsweise einen ambulanten Pflegedienst. Über diese Leistungen kann der oder die Pflegebedürftige nicht selbst frei verfügen.

Wer mindestens Pflegegrad 2 hat, kann die Leistungen aus Pflegegeld und Pflegesachleistungen kombinieren. Die Pflegekasse spricht in diesen Fällen von einer Kombinationspflege.

Sollten Sie die Mittel der Pflegesachleistung nicht gänzlich ausschöpfen, können diese bis zu 40 % für ergänzende Betreuungsleistungen wie einen Alltagsassistent umgewidmet werden.

Ja. Wir vermitteln Ihnen einen festen Alltagsassistent, der sich um Sie und Ihre Angelegenheiten kümmert. Natürlich schauen wir im Vorfeld gemeinsam, welche Mitarbeiterin oder welcher Mitarbeiter sich für die Zusammenarbeit mit Ihnen am besten eignet.

Am Anfang unterzeichnen unsere Klienten einen Vertrag mit Qumpan, der die Zusammenarbeit regelt. Dieser ist jederzeit mit einer Frist von 4 Wochen kündbar.

Wir bieten unsere Alltagsbetreuung in Sachsen an. Derzeit in folgenden Regionen:

  • Dresden
  • Radebeul
  • Radeberg
  • Stolpen

Job und Karriere

Selbst Qumpan werden

Für uns zählen eine familiäre Atmosphäre und ein empathisches Miteinander. Unseren Mitarbeitenden ermöglichen wir ein flexibles Arbeiten. Das alles gegen gute Bezahlung und mit attraktiven Zusatzleistungen und Entwicklungsmöglichkeiten. Das wollen Sie auch? Bewerben Sie sich!

Aktuelles

17.
Apr
2024

Qumpan auf dem 2. Aktionstag „SZ Lebensbegleiter“

08.
Apr
2024

So profitieren Sie finanziell von der Pflegereform

30.
Jun
2023

Pflegekasse und Pflegegrade: Das müssen Sie wissen

Mehr

Anfrage­formular